Herzlich Willkommen beim TuS

 

Neues aus dem Verein

Bleibt gesund!

Aktuell: Die schönste Nebensache der Welt

In der heutigen Zeit ist es wichtig, enger zusammenzurücken und das trotz des Abstandes den wir halten sollen. Diesen Abstand zu Mutter, Vater, Oma, Opa Geschwistern Familienmitgliedern und Freunden gilt es für eine ungewisse Zeit einzuhalten.

Trotzdem ist es gerade jetzt wichtig Nähe zu halten. Egal ob per Telefon Whats App oder über andere Kanäle. Wir als Gesellschaft haben die Pflicht für die Alten und Schwachen als gutes Beispiel voran zu gehen.

Jede kleine Geste ist wichtig, egal ob es das Einkaufen für die Älteren oder der Kontakt per Telefon, um diejenigen zu unterstützen die einfach ein Gespräch brauchen.

In der jetzigen Phase geht es nicht um Punkte für unseren Verein, sondern um die Gesundheit aller TuS Mitglieder/Förderer, um unsere Gesellschaft.

Ich als Trainer des TuS sehe das so: Fußball ist und bleibt die schönste Nebensache der Welt, aber zurzeit geht es ausschließlich um die Gesundheit.

Da ich ein positiver Mensch bin, hoffe ich, dass wir gemeinsam diese schwierige Phase überstehen und dann umso stärker mit noch mehr Zusammenhalt wieder für den TuS angreifen können.

Bleibt gesund und helft euch gegenseitig! Sobald diese Situation beendet ist, werden wir als Trainerteam und  Mannschaft alles in die Waagschale werfen, um für den TuS wieder auf Punktejagd zu gehen.

Dann haben wir die schönste Nebensache der Welt wieder zurück.

Hans Grundmann


Trainings- und Spielbetrieb eingestellt

Aktuell: Jahreshautversammlung verschoben

Leider macht das Corona-Virus auch nicht vor dem Sport halt. Die ersten Sportverbände haben die Empfehlung an die Vereine herausgegeben, den Trainingsbetrieb einzustellen.

Zusätzliche sind aus vielen Gruppen verständlicherweise Anfragen hierzu eingegangen. Aus diesem Grund hat der Vorstand nun folgende Maßnahme beschlossen:

Der komplette Trainings- und Spielbetrieb für alle Abteilungen/Gruppen wird ab
Montag, den 16.03.20 bis auf Weiteres eingestellt.

Diese Entscheidungen hat sich der Vorstand nicht leichtgemacht und wurde nach intensiven Abwägungen getroffen. Wir setzen darauf, dass sich die Lage in den nächsten Wochen wieder beruhigt und sich die Ausbreitung des Virus in Tippe und Umgebung auch aufgrund dieser Entscheidung in Grenzen hält.

Wir sind bestrebt den Trainingsbetrieb so schnell wie möglich wiederaufzunehmen, wenn es die Lage erlaubt. Wir werden hier zeitnah die aktuellen Informationen veröffentlichen.

Als Reaktion auf die aktuelle Entwicklung hat der TuS-Vorstand ebenfalls kurzfristig beschlossen, die für den 20. März terminierte Jahreshauptversammlung abzusagen. Sie wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Wir bitten um Verständnis.   

 

 

550 Jahre TuS

Veranstaltung: Ehrung der Jubilare

Im Rahmen eines gemütlichen Frühstück und anschließendem Schnack über die „gute alte Zeit“ bei diversen Kaltgetränken wurden unsere langjährigen Mitglieder im Restaurant „Bei Stavros“ geehrt. Stolze 550 Jahre TuS-Mitgliedschaft gab es zu würdigen.

50 Jahre: Paula Gebauer, Lothar Mäurer

40 Jahre: Matthias Eifler, Josef Knieper, Gerda Nordhorn, Inge Roth, Kirsten Roth, Thomas Schierl, Barbara Stegemann, Gisela Toman, Gisela Voss, Margret Weissmann

25 Jahre: Uwe Mahnken, Karsten Wille

Allen Jubilaren sagen wir  herzlichen Glückwunsch, verbunden mit dem Wunsch auf noch viele schöne Jahre im Kreis der TuS-Familie. J.W.

 

Deutsche Meisterschaft

Badminton: 6 Tus´ler am Start

Insgesamt 6 Spitzenspieler unseres Oberliga- bzw. Verbandsligakader waren bei den Deutschen Meisterschaften aktiv. Neben der rein sportlich qualifizierten Sophie Steffen im DE profitierten weitere fünf Spieler von der Vergabe von „Wildcards“ für erfolgreiche heimische Sportler.

So konnten Joris Krückemeier (HE) und Svantje Gottschalk (DE) sowie Melina Orth/Sabrina Sobek sowie Svantje Gottschalk/Leonie Zuber im DD ihr Potential vor „großer Kulisse“ präsentieren.

Joris Krückemeier, Svantje Gottschalk, Sophie Steffen und Melina Orth/Sabrina Sobek gewannen bei den Deutschen Meisterschaften in Bielefeld einen Satz, scheiden aber trotzdem in der ersten Runde aus.

Im Einzel schnupperten unsere Badminton-Asse dreimal am Erreichen der zweiten Runde in der Bielefelder Seidensticker Halle – dreimal reichte es am Ende nicht. Alle drei gewannen gegen höherklassige Gegner einen Satz. Am nächsten dran an einer Überraschung war Joris Krückemeier (20), der gegen Frank Juchim vom Regionalligisten VfB Peine erst in der Verlängerung des Entscheidungssatzes mit 21:23 ausschied. Das Spiel wurde live im Internet übertragen.

Das Doppel Melina Orth/ Sabrina Sobek lieferten den beiden Zweitligaspielerinnen Marie Lücke/Charlotte Mund vom SV GutsMuths Jena einen heißen Kampf und gaben sich erst nach drei Sätzen mit 14:21, 21:17 und 14:21 geschlagen. J.W.

 

 










Neuigkeiten und Änderungen

Hier stehen zum Beispiel die neusten Änderungen oder geplante Termine und Veranstaltungen Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Maecenas imperdiet ex at mauris varius interdum. Fusce mattis gravida libero, nec sollicitudin eros finibus at. Praesent ex diam, mattis vitae efficitur vel, egestas sed neque. Sed congue interdum cursus. Nullam in tincidunt neque. Cras enim tortor, porta id tempor vel, placerat et tellus. Vestibulum eget ullamcorper orci. Suspendisse potenti. Proin rutrum magna ac gravida scelerisque. Nunc eu sodales nisi. Curabitur ligula quam, maximus commodo sodales ut, pretium eget ipsum. Proin lobortis, nibh vel fringilla dictum, ipsum tortor cursus ex, facilisis cursus sapien sem at sem. Mauris in risus ac massa congue volutpat sit amet at metus. Ut in metus posuere, rutrum risus eget, aliquam arcu. Curabitur tincidunt, nulla ut pellentesque aliquet, mi risus pharetra sem, at euismod tortor eros imperdiet turpis. Weitere Hinweise erhalten Sie von uns - Kontaktieren Sie uns jederzeit. Erstelldatum: 05.11.2016